Inhaltsverzeichnis

Ökosoziale Siedlung Bamberg

50% Flächeneinsparung durch geschlossene Bauweise

Flächensparen
Flächensparen Legende  eingesparte Grundstücksfläche

Die Erhöhung der Stockwerkzahl über zwei Geschosse bringt, wie die Abbildung zeigt, nicht viel Flächeneinsparung. Eine Flächeneinsparung von 50 % wird auch erreicht, wenn man von der offenen zur geschlossenen Bauweise übergeht, Deshalb ist die geschlossene Bauweise so wichtig. Offene Bauweise sollte, wenn der Gesellschaft Flächeneinsparung und andere in diesem Buch dargelegten Gesichtspunkte wichtig sind, überhaupt nicht mehr zugelassen werden. Die Gemeinden können das auch ohne Änderung des Baugesetzbuches und der Baunutzungsverordnung erreichen. Eine gesetzliche Regelung wäre aber besser, denn Umweltbewusstsein ist in den Kommunen - gemessen an den Herausforderungen - sehr gering. Einfamilienhäuser (EFH) in geschlossener Bauweise sind im Allgemeinen Reihenhäuser. Sie sind nicht so beliebt wie freistehende Einfamilienhäuser. Das hängt hauptsächlich damit zusammen, dass sie meist von Bauträgern uniform entlang einer schmale Straße errichtet werden. Im Gegensatz dazu ist in der Bamberger Ökosiedlung die Baulinie (Linie der Fassaden) zusammen mit den Plätzen abwechslungsreich gestaltet (siehe thematische Gestaltungspläne). Außerdem können die Häuser einen sichtgeschützten Innengarten/lnnenhof haben (siehe Nr. 6.)

Die EFH in der Ökosiedlung können deshalb als Reihenatriumhäuser bezeichnet werden. Welchen Wohnwert hat ein freistehendes EFH auf kleinem Grundstück, wenn der Innengarten von allen Seiten eingesehen werden kann und um das Haus nur ein schlecht nutzbare Flächenstreifen von ca. 5 m Breite bleibt?